List of active policies

Name Type User consent
Datenschutzerklärung: Lernplattform Moodle an der Hochschule Nordhausen Privacy policy All users

Summary

1. Datenschutz: Einführung

Allgemeine Hinweise

Wir stellen sicher, dass intern nur die Personen Zugriff auf diese Informationen erhalten, die diesen Zugang unbedingt benötigen. Personenbezogene Daten werden von uns vertraulich behandelt und nicht der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.

Die meisten Daten werden von Ihnen selber eingegeben. Daher kennen Sie diese Daten bereits. Andere Daten entstehen durch Bewertungen bei Tests und Aufgaben automatisch oder durch Kursbetreuer/Trainer. Zusätzlich werden Protokolle über Ihre Nutzung automatisch auf dem Server erstellt. Diese werden genutzt, um technische Probleme zu lösen.

Datenerfassung in der Lernplattform Moodle
Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung?
 
Die Datenverarbeitung auf der Lernplattform Moodle erfolgt durch den Betreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum der Lernplattform Moodle entnehmen.
 
Wie erfassen wir Ihre Daten?
 
Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die automatisiert vom Hochschulinformationssystem übernommen werden.
 

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Lernplattform Moodle erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie die Lernplattform Moodle betreten bzw. sobald Sie an der Hochschule Nordhausen eingeschrieben sind.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Lernplattform Moodle zu gewährleisten. Die Lernplattform dient zur Durchführung von Lehrveranstaltungen und ist Teil des Studiums an der Hochschule.

Die Lernplattform dient der Ergänzung der Lehre durch virtuelle Kursräume, Förderung der Kooperation innerhalb der Hochschule (Austausch zwischen den Studierenden, zwischen Studierenden und Lehrenden) und zwischen der Hochschule und anderen Bildungseinrichtungen bzw. im Rahmen von Projektpartnerschaften ausschließlich zu Lehrzwecken, Unterstützung der Lehrorganisation. Wir nutzen die Informationen über Kursabschlüsse für den Nachweis von Pflichtschulungen und zur Erstellung von Statistiken.

Grundlage für die Verarbeitung sind die Datenschutzgrundverordnung der EU, das Bundesdatenschutzgesetz, das Landesdatenschutzgesetz des Landes Thüringen sowie die Ordnung für die Nutzung der IT-Infrastruktur der Informationsverarbeitung der Hochschule Nordhausen.

Wir werden die verarbeiteten Daten nur zu den angegebenen Zwecken verwenden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht, unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der in dieser Datenschutzerklärung unter dem Punkt „Hinweis zur verantwortlichen Stellen“ angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Statistische Auswertungen

Beim Besuch der Lernplattform Moodle kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit statistischen Analyseprogrammen (anonymisierte Häufigkeiten der Logins und Klicks pro Zeitraum innerhalb der Lernplattform Moodle). Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt anonym; das Surf-Verhalten kann nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden.

Personenbezogene Daten werden nicht an Dritte außerhalb der Universität weitergeleitet. Auch eine Weitergabe an Dritte außerhalb der Europäischen Union erfolgt nicht. Bei der Weitergabe im Rahmen von internationalen Wettbewerben werden die Betroffenen zuvor gesondert informiert. Bei der Beteiligung an internationalen Vergleichen werden nur statistische Daten weitergegeben.

2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz

Die Betreiber der Lernplattform Moodle nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie die Lernplattform Moodle benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Die Daten in Ihrem Nutzerprofil werden bis zur Löschung des Nutzerprofils gespeichert. Die Daten aus der Teilnahme des Kurses werden bis zur Löschung des Kurses gespeichert. Ergebnisse aus Tests, Lernpaketen und Aufgaben und Daten zum Abschluss des Kurses und der Gesamtbewertung werden bis zum Ablauf gesetzlicher Aufbewahrungspflichten aufbewahrt.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf der Lernplattform Moodle ist:

Hochschule Nordhausen
e-Team
Weinberghof 4

99734 Nordhausen

Tel.: +49 (0) 36 31/420 150
E-Mail: e-team[at]hs-nordhausen.de

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Auskunft, Sperrung, Löschung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht, auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der in dieser Datenschutzerklärung unter dem Punkt „Hinweis zur verantwortlichen Stellen“ angegebenen Adresse an uns wenden.

Folgende Rechte stehen Ihnen gesetzlich zu:
  • Auskunft durch den Verantwortlichen über gespeicherte Daten
  • Recht auf Berichtigung von falschen Daten
  • Recht auf Löschung von Daten, die nicht mehr benötigt werden.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Widerspruch zur künftigen Verarbeitung der Daten.
  • Recht auf Übertragbarkeit der Daten - sofern sie nicht aus anderen Gründen geschützt sind.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist:
 
Thüringer Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Anschrift: Postfach 90 04 55, 99107 Erfurt
Telefon: +49 361 573112900
E-Mail: poststelle@datenschutz.thueringen.de
Homepage: http://www.tlfdi.de
 
Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html
 
Bitte sprechen Sie zuerst den Verantwortlichen bzw. den betrieblichen/behördlichen Datenschutzbeauftragten an. In den meisten Fällen lassen sich dadurch Fragen klären und Beschwerden lösen.
 

3. Datenschutzbeauftragter

Gesetzlich vorgeschriebener Datenschutzbeauftragter

Prof. Dr.-Ing. Frank Wiese
Tel.: 03631 420-454

E-Mail: frank.wiese[at]hs-nordhausen.de

4. Datenerfassung in der Lernplattform Moodle

Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

Die von uns verwendeten Cookies sind vor allem so genannte “Session-Cookies” (neben Cookies von Moodle-Komponenten). Sie werden nach Ende Ihres Besuchs, beim Ausloggen, automatisch gelöscht.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität der Lernplattform Moodle eingeschränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Betreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

Server-Log-Dateien

Der Betreiber der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:
  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse
Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

 

Aktivitäten in der Lernplattform Moodle

Für die Aktivitäten in der Lernplattform Moodle werden neben den jeweiligen Inhalten auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung, Ihre Benutzerdaten, wie z.B. der Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP-Adresse

Die Lernplattform Moodle speichert die IP-Adressen der Nutzer/innen.

Speicherdauer der Inhalte

Die Inhalte und die damit verbundenen Daten (z.B. IP-Adresse) werden gespeichert und verbleiben in Moodle, bis der Inhalt vollständig gelöscht wurde.

Rechtsgrundlage

Die Speicherung der Inhalte erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können eine von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Verarbeiten von Daten (Kunden- und Vertragsdaten)

Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten nur, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Rechtsverhältnisses erforderlich sind (Bestandsdaten). Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. Personenbezogene Daten über die Inanspruchnahme unserer Internetseiten (Nutzungsdaten) erheben, verarbeiten und nutzen wir nur, soweit dies erforderlich ist, um dem Nutzer die Inanspruchnahme des Dienstes zu ermöglichen oder abzurechnen.

Die erhobenen Daten werden nach Ende der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht.

5. Plugins und Tools

YouTube

Die Lernplattform Moodle nutzt ein Plugin von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA.

Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben.

Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy



Full policy

1. Datenschutz: Einführung

Allgemeine Hinweise

Wir stellen sicher, dass intern nur die Personen Zugriff auf diese Informationen erhalten, die diesen Zugang unbedingt benötigen. Personenbezogene Daten werden von uns vertraulich behandelt und nicht der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.

Die meisten Daten werden von Ihnen selber eingegeben. Daher kennen Sie diese Daten bereits. Andere Daten entstehen durch Bewertungen bei Tests und Aufgaben automatisch oder durch Kursbetreuer/Trainer. Zusätzlich werden Protokolle über Ihre Nutzung automatisch auf dem Server erstellt. Diese werden genutzt, um technische Probleme zu lösen.

Datenerfassung in der Lernplattform Moodle
Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung?
 
Die Datenverarbeitung auf der Lernplattform Moodle erfolgt durch den Betreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum der Lernplattform Moodle entnehmen.
 
Wie erfassen wir Ihre Daten?
 
Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die automatisiert vom Hochschulinformationssystem übernommen werden.
 

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Lernplattform Moodle erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie die Lernplattform Moodle betreten bzw. sobald Sie an der Hochschule Nordhausen eingeschrieben sind.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Lernplattform Moodle zu gewährleisten. Die Lernplattform dient zur Durchführung von Lehrveranstaltungen und ist Teil des Studiums an der Hochschule.

Die Lernplattform dient der Ergänzung der Lehre durch virtuelle Kursräume, Förderung der Kooperation innerhalb der Hochschule (Austausch zwischen den Studierenden, zwischen Studierenden und Lehrenden) und zwischen der Hochschule und anderen Bildungseinrichtungen bzw. im Rahmen von Projektpartnerschaften ausschließlich zu Lehrzwecken, Unterstützung der Lehrorganisation. Wir nutzen die Informationen über Kursabschlüsse für den Nachweis von Pflichtschulungen und zur Erstellung von Statistiken.

Grundlage für die Verarbeitung sind die Datenschutzgrundverordnung der EU, das Bundesdatenschutzgesetz, das Landesdatenschutzgesetz des Landes Thüringen sowie die Ordnung für die Nutzung der IT-Infrastruktur der Informationsverarbeitung der Hochschule Nordhausen.

Wir werden die verarbeiteten Daten nur zu den angegebenen Zwecken verwenden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht, unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der in dieser Datenschutzerklärung unter dem Punkt „Hinweis zur verantwortlichen Stellen“ angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Statistische Auswertungen

Beim Besuch der Lernplattform Moodle kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit statistischen Analyseprogrammen (anonymisierte Häufigkeiten der Logins und Klicks pro Zeitraum innerhalb der Lernplattform Moodle). Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt anonym; das Surf-Verhalten kann nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden.

Personenbezogene Daten werden nicht an Dritte außerhalb der Universität weitergeleitet. Auch eine Weitergabe an Dritte außerhalb der Europäischen Union erfolgt nicht. Bei der Weitergabe im Rahmen von internationalen Wettbewerben werden die Betroffenen zuvor gesondert informiert. Bei der Beteiligung an internationalen Vergleichen werden nur statistische Daten weitergegeben.

2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz

Die Betreiber der Lernplattform Moodle nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie die Lernplattform Moodle benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Die Daten in Ihrem Nutzerprofil werden bis zur Löschung des Nutzerprofils gespeichert. Die Daten aus der Teilnahme des Kurses werden bis zur Löschung des Kurses gespeichert. Ergebnisse aus Tests, Lernpaketen und Aufgaben und Daten zum Abschluss des Kurses und der Gesamtbewertung werden bis zum Ablauf gesetzlicher Aufbewahrungspflichten aufbewahrt.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf der Lernplattform Moodle ist:

Hochschule Nordhausen
e-Team
Weinberghof 4

99734 Nordhausen

Tel.: +49 (0) 36 31/420 150
E-Mail: e-team[at]hs-nordhausen.de

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Auskunft, Sperrung, Löschung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht, auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der in dieser Datenschutzerklärung unter dem Punkt „Hinweis zur verantwortlichen Stellen“ angegebenen Adresse an uns wenden.

Folgende Rechte stehen Ihnen gesetzlich zu:
  • Auskunft durch den Verantwortlichen über gespeicherte Daten
  • Recht auf Berichtigung von falschen Daten
  • Recht auf Löschung von Daten, die nicht mehr benötigt werden.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Widerspruch zur künftigen Verarbeitung der Daten.
  • Recht auf Übertragbarkeit der Daten - sofern sie nicht aus anderen Gründen geschützt sind.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist:
 
Thüringer Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Anschrift: Postfach 90 04 55, 99107 Erfurt
Telefon: +49 361 573112900
E-Mail: poststelle@datenschutz.thueringen.de
Homepage: http://www.tlfdi.de
 
Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html
 
Bitte sprechen Sie zuerst den Verantwortlichen bzw. den betrieblichen/behördlichen Datenschutzbeauftragten an. In den meisten Fällen lassen sich dadurch Fragen klären und Beschwerden lösen.
 

3. Datenschutzbeauftragter

Gesetzlich vorgeschriebener Datenschutzbeauftragter

Prof. Dr.-Ing. Frank Wiese
Tel.: 03631 420-454

E-Mail: frank.wiese[at]hs-nordhausen.de

4. Datenerfassung in der Lernplattform Moodle

Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

Die von uns verwendeten Cookies sind vor allem so genannte “Session-Cookies” (neben Cookies von Moodle-Komponenten). Sie werden nach Ende Ihres Besuchs, beim Ausloggen, automatisch gelöscht.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität der Lernplattform Moodle eingeschränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Betreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

Server-Log-Dateien

Der Betreiber der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:
  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse
Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

 

Aktivitäten in der Lernplattform Moodle

Für die Aktivitäten in der Lernplattform Moodle werden neben den jeweiligen Inhalten auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung, Ihre Benutzerdaten, wie z.B. der Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP-Adresse

Die Lernplattform Moodle speichert die IP-Adressen der Nutzer/innen.

Speicherdauer der Inhalte

Die Inhalte und die damit verbundenen Daten (z.B. IP-Adresse) werden gespeichert und verbleiben in Moodle, bis der Inhalt vollständig gelöscht wurde.

Rechtsgrundlage

Die Speicherung der Inhalte erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können eine von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Verarbeiten von Daten (Kunden- und Vertragsdaten)

Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten nur, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Rechtsverhältnisses erforderlich sind (Bestandsdaten). Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. Personenbezogene Daten über die Inanspruchnahme unserer Internetseiten (Nutzungsdaten) erheben, verarbeiten und nutzen wir nur, soweit dies erforderlich ist, um dem Nutzer die Inanspruchnahme des Dienstes zu ermöglichen oder abzurechnen.

Die erhobenen Daten werden nach Ende der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht.

5. Plugins und Tools

YouTube

Die Lernplattform Moodle nutzt ein Plugin von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA.

Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben.

Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy